Willkommen auf meiner Seite

Schön, dass du hierher gefunden hast!

Ann-Kathrin Wasle – ProfilbildIch bin Ann-Kathrin Wasle und ich freue mich, dich auf meiner Seite begrüßen zu dürfen.

Seit einigen Jahren arbeite ich nun hauptberuflich als Schriftstellerin. Ich schreibe historische Romane, Fantasy und alles, was mir sonst in den Kopf kommt. Du findest meine Bücher bei dotbooks unter ‚Anna Katharina Wasle‘ und bei Elysion, wo ich einige etwas düsterere Romane unter dem Pseudonym ‚Ananke‘ veröffentlich habe.

Mittlerweile habe ich dem Verlagsgeschäft den Rücken zugekehrt und will meine nächsten Bücher lieber selbst veröffentlichen – mit deiner Hilfe! Wie das geht? Das erkläre ich dir auf der Seite zu meinem nächsten Buchprojekt: Das Lied des Gaukelspielers.

Also, was gibt es sonst zu sagen? Sieh dich am besten selbst um, schau in die Leseproben meiner Bücher, melde dich für meinen Newsletter an und schreib mir, wenn du noch irgendwelche Fragen hast!

Weiter

Noch ein faszinierendes Tierchen

Und noch ein faszinierendes Tierchen aus dem Luisenpark.

Der Kerl hier war auf den ersten Blick erstaunlich schwer zu erkennen. Bei der richtigen Hautfarbe reicht ein wenig stillhalten als Tarnung schon aus.

Hm, um die Eigenschaft könnte ich ihn glatt beneiden …

Weiter

Der größte Schmetterling

Das ist der größte Schmetterling, den ich je gesehen habe!

Ich liebe das Schmetterlingshaus in Luisenpark. Der ganze Park ist perfekt geeignet, um spazierenzugehen und über Story-Probleme nachzudenken.

Puh, der Gaukelspieler macht mich gerade wahnsinnig … Und wo steckt ihr so fest?

Weiter

Eine wunderschöne Klosterruine

Das Kloster Bad Frauenalb – eine wunderschöne Klosterruine, umgeben von herbstlicher Natur.

Eigentlich wäre das doch ein perfekter Ort für eine Lesung unter freiem Himmel, oder? Wie sieht es aus, gibt es im Umkreis von Karlsruhe andere Autoren oder auch Leser, die an so einer Veranstaltung Interesse hätten?

Weiter

Ann-Kathrins Buchschnipsel

Helene hebt den Blick zum Himmel, wo der goldene Funkenflug hinaufsteigt, um mit dem Sternenhimmel zu wetteifern. Für einen endlosen Augenblick ist sie Teil der Sterne, dieser unendlichen Weite, die sich in all ihrer Größe nur um sie zu drehen scheint.

Ann-Kathrin Wasle

Das Lied des Gaukelspielers

Weiter

Ein weiterer Schauplatz

Wo ich schon einmal im nördlichen Teil Deutschlands bin, habe ich die Gelegenheit genutzt, einen weiteren Schauplatz von ‚Das Lied des Gaukelspielers‘ zu besuchen: Magdeburg.

Zugegebenermaßen, außer dem Dom ist hier nicht mehr viel aus der Zeit übrig geblieben. Magdeburg wurde im Dreißigjährigen Krieg gnadenlos geschliffen – und meine Figuren sind hautnah dabei …

Weiter

Das beste Sushi

Mein Schwesterherz zeigt mir die schönen Seiten von Berlin – insbesondere, wo man das beste Sushi findet!

Und nein, die bunten Tierchen hinter mir stehen nicht auf der Speisekarte. Ich habe nachgefragt.

Weiter

Ann-Kathrins Buchschnipsel

„Ich weiß, ich habe dich in der letzten Zeit vernachlässigt.“ Die Herrin greift nach dem Weinglas und schwenkt es in ihrer Hand. „Man sollte wichtige Angelegenheiten nie dem Personal überlassen.“

Ananke

In der Unterwelt

Weiter

Eine der schönen Ecken der Stadt

Wir haben das Unwahrscheinliche geschafft: Wir haben eine der seltenen wirklich schönen Ecken in Berlin gefunden!

Im Ernst, der Holzmarkt hat einen einmaligen Charme – hier kann man es wirklich gut aushalten.

An alle Berliner, die jetzt vor ehrlicher Empörung beben: Welche Geheimtipps könnt ihr uns denn noch empfehlen? Wir sind noch bis Ende der Woche in der Stadt.

Weiter